Unser Lehrstuhl

Institutsgeschichte: Der Lehrstuhl für Physiologische Chemie ist Teil des Theodor-Boveri-Instituts für Biowissenschaften der Universität Würzburg. Zusammen mit Prof. Dr. Guido Hartmann begründete der damalige Lehrstuhlvorstand der Physiologischen Chemie, Prof. Dr. Ernst Helmreich, die Schaffung des Theodor-Boveri-Instituts für Biowissenschaften und dessen räumliche Unterbringung im Neubau des Biozentrums am Hubland im Jahr 1992. Prof. Dr. Helmreich leitete die Physiologische Chemie von 1967 bis zu seiner Emeritierung 1990. Seit 1991 ist Prof. Dr. Dr. Manfred Schartl Lehrstuhlvorstand.

Forschung und Lehre: Am Lehrstuhl Physiologische Chemie arbeiten mehrere Arbeitsgruppen. Die Palette bearbeiteter Forschungsthemen reicht von rein biologischen bis zu biochemischen und medizinischen Fragestellungen, wobei die Arbeitsgruppe von Herrn Prof. Dr. Schartl mit verschiedenen Fischarten als Modellen und die Arbeitsgruppen von Prof. Dr. Gaubatz und Prof. Dr. Meierjohann mit Mäusen arbeiten. Im Bereich Lehre werden Praktika und Vorlesungen für Mediziner, Zahnmediziner, Biomediziner und Biologen angeboten, seltener gibt es auch Chemie- oder Tiermedizinstudenten am Lehrstuhl.